RAY BAN

Die ursprünglich für das amerikanische Militär hergestellten Sonnenbrillen von Ray-Ban wurden erstmals 1937 vorgestellt und spiegeln seither mit klassischen Modellen wie Aviator, Wayfarer und Clubmaster zeitlosen Stil wider. Die leichten fast schon rahmenlosen Designs ebenso wie der Retrostil mancher Modelle machen die Brillen einzigartig und lassen diese nur so vor Lässigkeit sprühen.

Ray Ban Sonnenbrillen sind nicht einfach nur Sonnenbrillen, sondern sie spiegeln auch den Ausdruck eines Lebensgefühls wieder. Kultmodelle und Stilikonen erzählen die Geschichte der weltweiten Nummer Eins unter den Sonnenbrillen. Einmal im Leben eine Ray-Ban. Auf Prominente wie Drew Barrymore, Chloë Sevigny oder Hayden Panettiere trifft das wohl nicht zu, denn sie haben gleich mehrere davon im Schrank: Die Wayfarer RB 2140, der Klassiker der Brillenmarke Ray-Ban, war in den 80ern das absolute Must-Have und erlebt gerade ein Comeback. Aber Stars wie Fergie, Paris Hilton oder Amy Winehouse tragen die Brille nicht mehr nur in klassischem Schwarz, ihre Farb-Favoriten sind Weiß und Rot. 2009 saß auf jeder trendbewussten Nase eine Ray-Ban Wayfarer Sonnenbrille in Knallfarbe, dieses Jahr wird die Sonderedition Rare Prints zum Objekt der Begierde! Der Favorit: Die limitierte „Rare Prints Subway“ mit dem New Yorker U-Bahn-Plan auf der Innenseite!

Bereits im Jahr 1937 kam die erste Ray-Ban-Sonnenbrille auf den Markt. Es war die Aviator RB 3025 - die typische Brille der Piloten. Anders als die Wayfarer, die 1961 eingeführt wurde und schon von Audrey Hepburn in „Frühstück bei Tiffany“ getragen wurde, hat sie ein verchromtes Gestell. Meist sind es Männer wie Brad Pitt oder der französische Staatspräsident Sarkozy, die dieses Modell bevorzugt tragen. Wer sich nicht sicher ist, was für ein Sonnenbrillen-Typ er ist - oder für alle, die nicht jedem Trend hinterherlaufen wollen, für den ist die Aviator-Form am besten geeignet. Eine Pilotenbrille in ihrer typischen Erscheinung - mit grünen Gläsern und goldenem Rahmen – ist sie unabhängig von aller Mode tragbar.

Erlesene ästhetische Details und harmonische Formen werden mit höchster Materialqualität und Verarbeitungspräzision vereint. Die Modelle werden so zu zeitlosen Mythen, die dank ihres unver-wechselbaren Stils kurzlebige Modetrends überdauern. Schon immer sind in der Geschichte Ray-Bans auch die Brillengläser und ihre Qualität Erfolgsfaktoren gewesen.

Neu sind die Ray Ban Tech Fassungen aus Kohlefaser. Leicht, stabil, biegsam und extrem widerstandsfähig! z.B RB 8305. Die Kohlefaserlinie bietet die höchste Linsentechnologie auf dem Markt in zwei Versionen. P 3Plus und P 3 linsen aus Glas oder Kunststoff bieten Ihren Augen viele Vorteile. Lassen Sie die Farben knallen und sehen Sie Gegenstände in hochauflösenden, angereicherten Farben. Sehen Sie mehr von der Welt und weniger Blendeffekte mit polarisierten Gläsern und reflexionsfreien Beschichtungen. Nutzen Sie außerdem 100%igen UV-Schutz und eine bruchfeste, wasser- und ölabweisende Beschichtung. Auch nichtpolarisierte Versionen in Kunststoff und Glas sind erhältlich, ausgestattet mit den legendären G-15®-, B-15®- und Spiegelgläsern von Ray-Ban.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok